Englisch-Vokabeln mit Aussprache

2 Kommentare

 

In diesem Beitrag möchte ich mit languageguide.org ein empfehlenswertes Portal zum Lernen englischer Vokabeln vorstellen und dabei auch ein paar allgemeine Tipps rund ums Vokabel-Lernen geben. Außerdem werde ich zeigen, wie ihr zu jedem englischen Wort die Aussprache abrufen könnt.

languageguide.org – Vocabulary Guide

In dem Vokabelführer von Language Guide findet ihr viele wichtige Wortfelder der englischen Sprache. Die einzelnen Vokabeln sind mit Bildern illustriert. Zudem kann die Aussprache von jeder Vokabel angehört werden. Dieses Lernen mit thematisch organisierten Wortfeldern (d.h. das Lernen im Kontext) wirkt sich positiv auf den Lernerfolg aus, da so vielfältige Verknüpfungen zwischen den einzelnen Wörtern geschaffen werden, die den späteren Abruf verbessern.
Auch das multimediale Lernen mit Bild und Audio fördert das Einprägen, da die einzelnen Vokabeln über mehrere Sinne aufgenommen werden.

Wenn ihr auf languageguide.org in den Wörterlisten mit der Maus über die einzelnen Bilder fährt, wird euch das englische Wort angezeigt und gleichzeitig die Aussprache abgespielt. Bei vielen Bildern sind zusätzlich einzelne Bereiche des Bildes mit einem roten Strich markiert. Zu diesen könnt ihr Wort und Aussprache abrufen, in dem ihr die Maus über den dazugehörigen roten Kreis bewegt.

Um einen Eindruck von den Wortfeldern zu bekommen, hier eine kleine Auswahl:

  • Zahlen
  • Uhrzeit
  • Begrüßungen
  • der menschliche Körper
  • Berufe
  • Verkehr
  • Früchte
  • Tiere

Wie ihr seht, deckt das Lernportal schon eine große Bandbreite an Themen ab.

Merriam-Webster Online Dictionary

 




Manchmal möchte man zu einem bestimmten englischen Wort die Aussprache anhören. Natürlich kann man im Wörterbuch die Lautschrift nachschlagen, aber ich fühle mich oft sicherer, wenn ich das Wort wirklich höre. Wenn ihr auch in einer solchen Situation seid, kann ich euch das Online-Dictionary Merriam-Webster empfehlen. Dort könnt ihr beliebige Wörter nachschlagen und dann durch Klick auf das Lautsprecher-Symbol die Aussprache anhören. 

Ich hoffe die Angebote und Tipps sind für euch von Nutzen. Bitte schreibt doch einen kurzen Kommentar mit eurer Einschätzung von languageguide.org und/oder von Merriam-Webster. Auch wenn ihr noch weitere Angebote zum Thema kennt, würd ich mich über einen Kommentar freuen.

Ähnliche Beiträge:

Kommentare

2 Kommentare to “Englisch-Vokabeln mit Aussprache”

  1. Kostenloses E-Learning
    Februar 13th, 2009 @ 14:30

    Mehr kostenloses E-Learning für Englisch, Spanisch und Französisch gibt es auf http://www.e-learning-suche.de

  2. Albert
    März 17th, 2010 @ 12:07

    Vielen Dank für den Artikel! languageguide.org fand ich super. Durch die anschaulichen Bilder und den superleichten und superschnellen Aufruf der Aussprache kann man deutlich schneller neue Wörter lernen, als auf einem anderen Weg. Das ist gut für einen Aufbau des Grundwortschatzes. Aber wenn man auf ein Wort in einem Lehrbuch oder woanders gestoßen ist, müßte man hier lange danach suchen, zum Nachschlagen ist es nicht geeignet.

    Merriam-Webster kenne ich bereits länger. Vorteilhaft ist der Umfang, – dort findet man jedes neue Wort, auf das man z.B. beim Lesen eines englischen Buches oder Artikels gestoßen ist. Es ist gut zum Nachschlagen. Zum systematischen Aufbau eines neuen Wortschatzes eher weniger:
    1. es hat keine Bilder
    2. es ist ziemlich langsam! Wenn man sich anhören will, wie eine Liste von 10-20 neuen Worten, die man zu einer Laktion lernen muß, klingt, muß man ziemlich viel Zeit mitbringen. Also nichts für Ungeduldige, die schnell lernen wollen. :-)

    Ein persönlicher Tip für solche Zwecke ist leo.de, – dort kann man auch jedes Wort nachschlagen und die Aussprache ist sehr schnell. Allerdings ist es, glaube ich, Britisch English, und das mag ich nicht, die nordamerikanische Aussprache ist mir viel lieber. Klarer und differenzierter. Aber das ist Geschmackssache. :-)

Kommentieren: