Sprachschulen

Sprachkurse in Sprachschulen sind eine beliebte Form des Spracherwerbs. Die Vorteile des Präsenzunterrichts sowie die Möglichkeit der Zertifizierung der Sprachkenntnisse, die viele Sprachschulen anbieten, macht diese Lernform für viele Lernende attraktiv.

 

Die Angebote von Sprachschulen unterscheiden sich hinsichtlich:

  • Zahl der Teilnehmer: Einzel-, Kleingruppen- oder Gruppenunterricht
  • Zielgruppe: Vorbereitung Sprachtest, Vorbereitung auf Urlaub, Firmenschulungen für Mitarbeiter, …
  • Dauer und Häufigkeit des Unterrichts: Intensivkurse, Wochenendkurse, …
 

In diesem Artikel finden Sie Informationen über:

Lingoschools* ist ein objektiver Vermittler zahlreicher Sprachreisen, Sprachschulen und Sprachkurse weltweit für Schüler, Studenten und Erwachsene.

 

Vorteile von Sprachschulen

  • Der Präsenzunterricht ermöglicht eine direkte Kommunikation mit der Lehrkraft und anderen Lernenden und damit sowohl eine direkte Anwendung der Sprachkenntnisse als auch die Möglichkeit, Fragen und Verständnisschwierigkeiten im direkten Dialog zu klären.
  • Der Rahmen, den die Sprachschule vorgibt, hilft Lernenden, die sich mit selbstgesteuerten Lernformen wie Lernsoftware schwer tun.
  • Sprachschulen ermöglichen in der Regel ein zeitlich flexibles Lernen.

Inwieweit diese Vorteile zum Tragen kommen, hängt dabei u.a. auch von der Organisation der jeweiligen Sprachschule, der Fähigkeiten der Lehrer, der Motivation der weiteren Lernenden im Kurs sowie dem Verhältnis von Präsenzunterricht und E-Learning ab.

Mögliche Nachteile von Sprachschulen

  • Abhängig von der Gestaltung des Sprachkurses werden die Vorteile des Präsenzunterrichts nicht voll ausgeschöpft. So erschwert zum Beispiel eine große Gruppe das aktive Anwenden der Sprache.
  • Im Vergleich zu anderen Lernformen sind Sprachschulen verhältnismäßig teuer. Dabei ist zu beachten:
    • Da es zwischen den einzelnen Anbietern große Preisunterschiede gibt, kann sich eine ausführliche Recherche und der Vergleich verschiedener Angebote schnell bezahlt machen.
    • Wird die Sprache für den Beruf gelernt, übernimmt der Arbeitgeber in der Regel die Kosten bzw. einen Teil davon.
    • Es gibt verschiedene Möglichkeiten der staatlichen Förderung, so z.B. Bildungsgutscheine und steuerliche Vergünstigungen. Weitere Infos im Artikel Sprachen Lernen: Förderung und Finanzierung der Stiftung Warentest.

Tipps zur Auswahl einer Sprachschule und eines Sprachkurses

Da die Buchung eines Sprachkurses an einer Sprachschule eine größere finanzielle Investition bedeutet, lohnt sich eine ausführliche Recherche, die neben dem Vergleich der verschiedenen Angebote auch eine exakte Ermittlung der eigenen Anforderungen erfordert.

Wichtige Bewertungskriterien bei der Auswahl einer Sprachschule und eines dort angebotenen Kurses sind:

  • Qualifikation der Fremdsprachenlehrer: Abgeschlossenes Hochschulstudium, Lehrerfahrung, didaktische und methodische Kompetenz
  • Kurskosten inklusive oder exklusive Kosten für Anmeldung u.ä.
  • Gruppengröße, besonders bei Kursen mit Schwerpunkt auf “Kommunikative Kompetenz”
  • Individuelle Lernberatung und Betreuung
  • Referenzen

Darüber hinaus sollte darauf geachtet werden, dass im Unterricht möglichst viele Lernende sind, die die gleiche Motivation zum Lernen haben wie Sie. Denn nur wenn die Lernenden die gleichen Ziele verfolgen, kann eine lernfördernde Gruppendynamik entstehen.

Viele Sprachschulen kombinieren Präsenzunterricht mit E-Learning. Daher sollte ermittelt werden, welche Lernform bevorzugt wird und in welchem Verhältnis die Lernformen in der Sprachschule stehen. Wenn Sie E-Learning bevorzugen, sollten Sie auch als Alternative zu einem Sprachkurs in Erwägung ziehen.

Weitere Kriterien und Hinweise finden Sie in folgenden Infodokumenten der Stiftung Warentest:

Alternativen zu Sprachschulen

Es gibt eine Reihe von Alternativen zu Sprachschulen, die häufig nicht nur günstiger sondern auch direkt vor Ort sind:

  • Volkshochschulen: Weitere Infos zu VHS-Sprachkursen
  • Bildungswerke: zum Beispiel von Gewerkschaften, Kirchen, Verbänden
  • Sprachlehrinstitute von Universitäten: Diese stehen häufig nicht nur Studierenden, sondern auch Gasthörern offen.

Weitere Lernformen

Tipp: Verschaffen Sie sich einen Überblick über alle Lernformen und deren jeweilige Vor- und Nachteile, um die für Sie passende Lernform zu finden:

Quellen / Weiterführende Informationen:

*Partnerlink