Englisch lernen mit Audio-Kursen

Keine Kommentare

 

Audio-Kurse sind bei vielen Lernenden beliebt, da sie ein räumlich und zeitlich flexibles Lernen möglich machen. In diesem Artikel werde ich Vor- und Nachteile bzw. Einschränkungen von Audio-Kursen aufzeigen und mit „Meine Sprachlerntasche Englisch (Hueber)“ und „Praktischer Sprachlehrgang Englisch (Langenscheidt) “ die beiden Testsieger der Stiftung Warentest näher vorstellen.

Audio-Kurse bestehen in der Regel aus Audio-CDs und Lehrbüchern. Die Qualität eines Produktes hängt stark davon ab, in wie weit es dem Hersteller gelingt beide Medien sinnvoll miteinander zu verknüpfen.
Die Audio-CDs beinhalten in der Regel Dialoge während mit Hilfe der Bücher die Grundlagen der Sprache (Grammatik und Wortschatz) gelernt werden können. Gerade weil das Lernen mit realistischen Dialogen sehr anwendungsnah ist, werden Audio-Kurse auch gerne zur Vorbereitung auf den Urlaub genutzt.

Der große Vorteil von Audio-Kursen ist deren hohes Maß an Flexibilität. Sowohl räumlich als auch zeitlich ist der Lernende unabhängig. Für die CDs reicht ein tragbarer CD-Player aus. Da mp3-Player mittlerweile stärker verbreitet sind, kann man die Audio-CDs auch in mp3-Format umwandeln (vorausgesetzt es gibt keine Einschränkungen seitens der Hersteller, wie Kopierschutz o.ä.). Diese große Flexibilität erfordert aber auch ein hohes Maß an Selbstdisziplin und die Übernahme von Verantwortung für die Gestaltung des Lernprozesses auf Seiten des Lernenden.

Dem großen Vorteil steht aber auch ein entscheidender Nachteil gegenüber: Mit Audio-Kursen lässt sich die Kommunikation, die ja immer das eigentliche Ziel des Sprachen-Lernens ist, nur bedingt trainieren. Sprachproduktionen auf Seiten des Lernenden sind immer auf starre, vorgedachte Dialoge beschränkt. Häufige Alltagsdialoge können so zwar kennen gelernt werden und unter Umständen später auch erfolgreich angewendet werden. Von dem Lernziel eine Sprache frei und uneingeschränkt zu nutzen um seine Gedanken exakt auszudrücken, ist dies aber weit entfernt. Hinzu kommt das doch sehr beschränkte Feedback auf Äußerungen des Lernende. Es ist lediglich möglich eigene schriftliche und mündliche Äußerungen mit der Musterlösung zu vergleichen. Ein automatisiertes und fehleranalytisches Feedback ist nicht gegeben.
Daher eignen sich Audio-Kurse weniger als alleinige Form des Lernens, sondern vielmehr als eine Ergänzung zu anderen Lernformen wie Sprachkursen.

Audio Kurse im Test

Die Stiftung Warentest hat sechs Audio-Buch-Kombinationen für Anfänger und Wiedereinsteiger genau unter die Lupe genommen, darunter Produkte der namhaften Anbieter Langenscheidt, Klett, Hueber und Berlitz.

Die getesteten Produkte unterscheiden sich ganz erheblich, sowohl im Preis (zwischen 14,99 und 75 Euro) als auch in der Qualität, wobei auch hier wieder zu sehen ist, dass das teuere Produkt nicht das bessere sein muss.

Ein „hoher Nutzwert“ wird den beiden folgenden Produkten attestiert:

  • Meine Sprachlerntasche Englisch (Hueber)
    • Inhalt: Situationen in Alltag und Urlaub. Mit vielen Originaldialogen sowie Hör- und Sprechübungen. Auch Lerntipps und Lerntechniken werden vorgestellt.
    • Lieferumfang: 3 Bücher (Grundwortschatz, Übungsbuch, Grammatik), 1 Heft (persönlicher Lernplan), 3 Audio-CDs, 1 Tasche
    • Zielgruppe: Anfänger ohne Vorkenntnisse und Wiedereinsteiger. Inhalte richten sich eher an Erwachsene
    • Niveaustufe: Anfänger, Grundkenntnisse bis A2 (Niveaustufe des Europäischen Referenzrahmens)
    • Preis: 44,95 €
  • Praktischer Sprachlehrgang Englisch (Langenscheidt)
    • Inhalt: Situationen in Alltag, Urlaub und Beruf. Mit vielen authentischen Texten und Dialogen. Beinhaltet auch ausführliche Erklärungen zur Grammatik und hilfreiche Hinweise zum Sprachgebrauch.
    • Lieferumfang: 1 Buch, 4 Audio-CDs
    • Zielgruppe: Englisch-Lernende mit Vorkenntnissen. Inhalte richten sich eher an Jugendliche und junge Erwachsene.
    • Niveaustufe: B1 (Niveaustufe des Europäischen Referenzrahmens)
    • Preis: 29,95 €

 




Alle Ergebnisse des Tests können zu einem Preis von 0,50 € im Online-Angebot der Stiftung Warentest abgerufen werden. 

Fazit

Auch wenn mit einigen Produkten auf dem Markt umfassend Englisch gelernt werden kann, sind Audio-Kurse in meinen Augen eher als Ergänzung zu anderen Lernformen anzusehen. Gerade weil Audio-Kurse ein räumlich und zeitlich flexibles Lernen ermöglichen, können Sie gut mit anderen Formen des Sprachen-Lernens kombiniert werden.

Ähnliche Beiträge:

Kommentare

Kommentieren: