Dialoge: beim Essen

Ein Kommentar

 

Wenn man bei der Gastfamilie, Bekannten, Freunden oder Geschäftspartnern im englischsprachigen Ausland zum Essen eingeladen ist, ist man vielleicht etwas gehemmt weil man befürchtet etwas Falsches oder Unhöfliches zu sagen. Damit euch nicht vor Schreck das Essen im Hals stecken bleibt, nenne ich euch hier die wichtigsten Floskeln.

Hier ein kleiner Beispieldialog für euch:
host= Gastgeber; guest= Gast

Englisch

Deutsch

Would you like some more meat or salad ? Hättest du gerne noch etwas Fleisch oder Salat?
No, thank you. I can’t manage any more. Nein danke. Ich schaffe nicht noch etwas.
Are you sure? Bist du sicher?
Just a bit more salad, please. Everything tastes really delicious. Nur etwas Salat noch, bitte. Alles schmeckt wirklich sehr köstlich.
I am glad you like it. Ich bin froh, dass es dir schmeckt.

Weitere Redewendungen mit denen Essen angeboten wird sind: „How about another (piece of)…?“, „There’s an… if you like.“ oder „Please help yourself to another…“.

 




Falls ihr das angebotene Essen annehmen wollt, dann könnt ihr erwidern: „Yes, please. But not too much.“ Höflich ablehnen könnt ihr mit „No, thank you, I can’t manage any more.“ Die Briten würden hier umgangssprachlich sagen, „I am stuffed“ oder „I am filled up“, was soviel heißt wie „Ich bin voll“. 

Nun kennt ihr die wichtigsten Grundlagen. Enjoy your meal! Und erzählt uns doch wie ihr mit dem Vokabular zurechtgekommen seid. Schreibt uns dazu einfach einen Kommentar.

Ähnliche Beiträge:

Kommentare

Ein Kommentar to “Dialoge: beim Essen”

  1. Like
    Februar 21st, 2013 @ 15:45

    Macht doch mal mehr Aufgaben für die 6.Klasse fürs Gymnasium. Sonst aber sehr cool!!?

Kommentieren: