Dialoge: nach dem Weg fragen

2 Kommentare

 

Irgendwann verlaufen wir uns alle einmal. Besonders leicht passiert das im Ausland. Damit ihr in solchen Fällen wisst wie ihr nach dem Weg fragen könnt, habe ich euch hier einige Formulierungshilfen aufgelistet.Wenn ihr jemanden bitten wollt, euch den Weg zu beschreiben, könnt ihr das folgendermaßen tun:

Redewendungen: nach dem Weg fragen

Englisch

Deutsch

Excuse me please. Can you tell me the way to…? Entschuldigen Sie bitte. Können Sie mir den Weg zum/nach… nennen?
Sorry, I am a stranger here. Could you tell me the way to…, please ? Entschuldigen Sie, ich bin hier fremd. Könnten Sie mir den Weg zu… beschreiben?
Can you tell me how to get to (the)…? Können Sie mir sagen wie man zu/nach… kommt?
What’s the best way to get to (the)…? Was ist der beste Weg um zu/nach… zu kommen?
Is there a ….closeby? Gibt es ein/e… in der Nähe?
Where is (the)…? Wo ist (der/die)…?
How do I get to (the)… Wie komme ich zu…?

Redewendungen: den Weg beschreiben

Englisch Deutsch
Yes, of course. Keep straight on, then turn left/right. It’s the first road/house on the left. Ja, natürlich. Gehen Sie geradeaus weiter, dann biegen Sie rechts/links ab. Es ist die erste Straße/das erste Haus auf der linken Seite.
Sure. You have to go across the big junction near the roundabout. Then go straight ahead. At the traffic lights turn right . Then you’re there. Natürlich. Sie müssen die große Kreuzung in der Nähe des Kreisverkehrs überqueren. Dann gehen Sie geradeaus weiter. An den nächsten Ampeln biegen Sie rechts ab. Dann sind Sie da.
Go straight down this street for two blocks. Turn left when you get to Maple Street. It’s on the left hand side. Gehen Sie zwei Häuserblocks lang geradeaus die Straße hinunter. Biegen Sie links ab, wenn Sie zu Maple Street kommen. Es ist auf der linken Seite.
Sorry, I don’t live around here. Entschuldigung, ich komme nicht von hier.

 




Hier könnt ihr euch eine solche Situation anhören, ansehen und die Vokabeln währenddessen mitlesen: 

Um euch zu bedanken, könnt ihr einfach „Thanks, for your help.“ sagen. Worauf euer Gegenüber vielleicht so etwas wie „You’re welcome. You can’t miss it.“ ( „Bitte. Sie können es nicht verfehlen“) sagen könnte.

Probiert es doch bei eurem nächsten Urlaub einmal aus. Eine Gelegenheit dazu bietet sich bestimmt.
Viel Erfolg! Und lasst uns wissen ob es funktioniert hat oder falls nicht, wo ihr gelandet seid. :)
Gerne könnt ihr uns auch Rückmeldung zu unserem Artikel oder Anregungen zu weiteren wichtigen Dialogthemen geben.

Ähnliche Beiträge:

Kommentare

2 Kommentare to “Dialoge: nach dem Weg fragen”

  1. Anonymous
    März 18th, 2010 @ 20:34

    Heii:D
    Thats very nice..but the ways are not very complicated..so that some people (like me) have to tell somebody the way and they aren´t very prepared..
    but nevertheless very nice;)

  2. Emma
    Mai 6th, 2010 @ 20:10

    Thanks, for your help.

    LG Emma

Kommentieren: