Wortarten, Teil 1: Nomen

8 Kommentare

 

Willkommen in unserer Serie „Wortarten im Englischen“. In dieser Serie werde ich euch die verschiedenen Arten von Wörtern mit vielen Beispielen und Lerntipps vorstellen. Heute will ich mit der ersten Wortart beginnen, dem Hauptwort (Nomen, engl.: noun). Man unterscheidet zwei Gruppen von Nomen im Englischen:  ‚countable nouns‘ (zählbare Nomen) und ‚uncountable nouns‘ (nicht-zählbare Nomen). Lese einfach hier weiter, wenn du mehr erfahren möchtest…

Was ist ein Nomen?

Ein Nomen ist ein Wort, das eine Person, einen Ort, eine Sache, ein Ding, ein Tier oder eine abstrakte Idee bezeichnet: car, dog, shelf, plant, music, sun, clock, boy, …

Man unterscheidet im Englischen zwischen zwei Gruppen von Nomen: Countable Nouns und Uncountable Nouns.

Countable Nouns (zählbare Nomen)

Wie der Name schon sagt, sind ‚countable nouns‘ Nomen, die man zählen kann: one coin, two coins, three coins, … Das hört sich jetzt vielleicht seltsam an, ist aber ganz einfach. Man stelle sich nur eine beliebige Serie von Dingen vor, die es in der Welt gibt und versuche, sie zu zählen. Ist dies möglich, so gehören sie zu den ‚countable nouns‘. Beispiele sind: coin, glass, dog, cat, house, stone, cloud, man, couch, bike, sandwich, …

Uncountable Nouns (nicht-zählbare Nomen)

Im Gegensatz zu den ‚countable nouns‘ sind ‚uncountable nouns‘ diejenigen Nomen, die man nicht zählen kann. Das bedeutet, es gibt nicht ein separates „Ding“ davon und man könnte keine Menge von beliebig vielen davon aufstellen. Meistens sind diese Nomen irgendwelche Abstrakta, wie zum Beispiel music, spirit, love, nature, .. oder Dinge, die in einer Masse/Menge vorkommen: milk, water, sugar, salt, bread, coke, … Außerdem gehören Wörter dazu, die das Wetter bezeichnen: thunder, rain, lightning, sunshine, weather, … und auch Nomen wie information, travel, training, police, jeans…

Um Angaben zur Anzahl, Menge, etc dieser ‚uncountables‘ zu machen, muss man die Nomen mit einer Mengenangabe kombinieren, z.B.:

  • bread: two slices of bread
  • information: two pieces of information
  • coke: two cans of coke
  • water: two bottles of water
  • police: two policemen
  • jeans: two pairs of jeans

Tipp

 




Bei der Suche nach passenden, ergänzenden Lerninhalten zum Thema Wortarten bin ich auf Videos mit dem Titel „Grammar Rock“ gestoßen. Die will ich dir natürlich nicht vorenthalten =) Hier kannst du dir das erste Video zum Thema „Nomen“anschauen:
 

Ich hoffe, dieser Artikel hat dir weitergeholfen und du hast etwas über Nomen gelernt! Hinterlasse uns doch gerne einen Kommentar dazu. Im zweiten Teil unserer Wortarten- Serie dreht sich alles um die Wortart Verb.

Bisher sind in unserer Wortarten-Serie folgende Beiträge erschienen:

Ähnliche Beiträge:

Kommentare

8 Kommentare to “Wortarten, Teil 1: Nomen”

  1. Wortarten, Teil 3: Adverbien - Englisch Lernen Online
    Februar 18th, 2009 @ 09:50

    […] den Nomen und den Verben möchte ich euch nun die Adverbien vorstellen. Während man sich unter […]

  2. Wortarten, Teil 4: Adjektive - Englisch Lernen Online
    Februar 19th, 2009 @ 10:14

    […] Wortarten, Teil 1: Nomen […]

  3. Wortarten, Teil 2: Verben - Englisch Lernen Online
    Februar 19th, 2009 @ 10:15

    […] Wortarten, Teil 1: Nomen […]

  4. Wortarten, Teil 6: Konjunktionen - Englisch Lernen Online
    Februar 23rd, 2009 @ 12:21

    […] Wortarten, Teil 1: Nomen […]

  5. Wortarten, Teil 5: Pronomen - Englisch Lernen Online
    Februar 23rd, 2009 @ 12:22

    […] Wortarten, Teil 1: Nomen […]

  6. Wortarten, Teil 7: Interjektionen - Englisch Lernen Online
    Februar 25th, 2009 @ 10:03

    […] Wortarten, Teil 1: Nomen […]

  7. Wortarten, Teil 8: Präpositionen - Englisch Lernen Online
    Februar 25th, 2009 @ 10:10

    […] Präposition ist ein Wort, das normalerweise vor einem Nomen oder einem Pronomen steht und dieses Nomen zeitlich, örtlich oder sinngemäß […]

  8. Wortarten im Englischen - Englisch Lernen Online
    Februar 25th, 2009 @ 15:38

    […] Teil 4: Adjektive ← Englisch lernen mit Online-Sprachkursen von Universitäten Wortarten, Teil 1: Nomen […]

Kommentieren: