Die Zeitzonen der USA

Keine Kommentare

 

In den Vereinigten Staaten von Amerika gibt es sechs verschiedene Zeitzonen. In diesem Artikel möchte ich euch diese vorstellen und die einzelnen US Staaten den Zeitzonen zuordnen. Die folgenden Angaben sind die Unterschiede zur Mitteleuropäischen Zeit (MEZ) (d.h. nicht im Zeitraum der Sommerzeit (MESZ)).

Die 6 Zeitzonen sind:

  • Eastern Standard Time (EST): -6 Stunden
  • Central Standard Time (CST): -7 Stunden
  • Mountain Standard Time (MST): -8 Stunden
  • Pacific Standard Time (PST): -9 Stunden
  • Alaska Standard Time (AKST): -10 Stunden
  • Hawaii-Aleutian Standard Time (HAST): -11 Stunden

Im Folgenden sind die Staaten aufgelistet, die zu den jeweiligen Zeitzonen zählen. Übrigens: Manche Staaten fallen in mehrere Zeitzonen, so zum Beispiel Florida.

  • EST: Connecticut. Delaware, District of Columbia, Florida, Georgia, Indiana, Maine, Maryland, Massachusetts, Michigan, New Hampshire, New Jersey, New York, North Carolina, Ohio, Pennsylvania, Rhode Island, South Carolina, Vermont, Virginia, West Virginia
  • CST: Alabama, Arkansas, Westzipfel von Florida, Illinois, Iowa, Kansas, Kentucky, Louisiana, Minnesota, Mississippi, Missouri, Oklahoma, Nebraska (Ost), Nord-Dakota (Nord/Südost), Ostteil von Süd-Dakota, Tennessee (West), Texas, Wisconsin
  • MST: Colorado, Idaho (Süd), westlichste Counties von Kansas, Montana, Nebraska (West), New Mexico, North Dakota (Südwest), South Dakota (West) , Westzipfel von Texas, Utah, Wyoming
  • PST: California, Idaho (Nord), Nevada, Oregon, Washington
  • AKST: Alaska
  • HAST: Hawaii

 




Ich hoffe, dieser Artikel hat dir weitergeholfen! Wenn er dir gefallen hat, sind bestimmt auch andere Beiträge zur amerikanischen Landeskunde von deinem Interesse, zum Beispiel der über die Nationalhymne der USA. 

Ähnliche Beiträge:

Kommentare

Kommentieren: